Seminare

Heilung des inneren Kindes
Das innere Kind ist der Anteil in uns, der sich verletzt und ungeliebt fühlt. In Situationen, in denen wir nicht mehr als verantwortungsvolle Erwachsene agieren können, zeigt sich dieses innere Kind. Wir schauen die tiefer liegenden Themen an und klären sie. Der selbstverantwortliche Erwachsene kann dann wieder die Führung übernehmen und das innere Kind kann heilen.
Eine wirkungsvolle Methode ist hierbei Hoóponopono, ein hawaiianisches Vergebungsritual.

Mein Körper als Spiegel meiner Seele
Der Körper ist der Ausdruck der Seele. Er zeigt uns mit Krankheiten, Schmerzen ect. an, welche Themen zur Bearbeitung anstehen. Beachte ich die Signale meines Körper, dann gelingt es mir schneller meine Seele zu heilen. Heilt die Seele, dann heilt der Körper und nicht anders herum.
Habe ich meine Themen geklärt und die Verantwortung für mich, meine Gedanken und Gefühle übernommen, dann bin ich für Veränderungen bereit und mein Geist kann sich neu ausrichten.

Innenwelt- und Rückführungsseminar

In der Innenwelt eines Menschen sind alle Erinnerungen, Erfahrungen und Erlebnisse aus diesem oder vergangenen Leben gespeichert. Diese alten Bilder werden in der Tiefenentspannung angeschaut, transformiert und aufgelöst. In der Innenweltprozessarbeit können neue, positive Erlebnisse verankert werden. Vor allem Schocks und Traumata können mit Innenwelt- und Rückführungsarbeit effizient aufgelöst werden.

Meditation und Mantra
Mit Meditation finden wir zum Ursprung unseres Seins zurück. Wenn die Gedanken verschwinden, kommt die Klarheit. Ich zeige dir aktive Meditationen, als auch Entspannungsmeditationen.
Mantras zu singen ist eine uralte indische Tradition. Mantra bezeichnet eine heilige Silbe, ein heiliges Wort oder einen heiligen Vers. Diese sind „Klangkörper“ einer spirituellen Kraft, die sich durch rezitieren im Diesseits manifestieren soll.

Meditation ist die Kunst, sich jeden Augenblick mit ruhiger Bewusstheit zu öffnen. Victor N. Davich

mehr über Meditation

Qi Gong als Bewegungs- und Entspannungsmethode

Qi Gong ist eine alte chinesische Methode zur Erhaltung der Gesundheit und als Vorbeugung von Krankheiten und zu ihrer Heilung. Die Methode ist leicht zu erlernen und für jeden Menschen geeignet.
Wir lernen in diesem Seminar:
8 Alltagsfiguren
Diese Übungen sind in China sehr bekannt. Sie haben das Ziel, den Körper jeden Tag „durch zu arbeiten“. Meridiane und Gelenke werden aktiviert, die Sehnen gedehnt und die Muskeln trainiert. Sie verbessern die Kondition und verhindern, dass man aus Mangel an Bewegung „einrostet“. Sie sind eine gute Alternative zu Sport. Sie wirken aber nicht nur wie Gymnastikübungen, sondern regen ebenso den Qi-Fluss an.
Qi Gong-Harmonie in 18 Figuren
Diese Figuren wurden entwickelt aus jahrtausende alten Erfahrungen und sind ebenfalls in China und auch den westlichen Ländern sehr verbreitet. Das regelmäßige Üben dieser Figuren zeigt schon bald eine deutliche Wirkung. Vor allem bei Stress, Unruhe, Übergewicht, Bluthochdruck und Rückenbeschwerden sind diese Übungen besonders gut geeignet.
mehr über Qi Gong

Authentisches Medizinisches Qi Gong
Qi Gong ist der Vorbote des TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Vor vielen tausend Jahren haben die Chinesen entdeckt, wo das Qi besonders deutlich fließt und daraus das Meridiansystem erstellt. Beim Qi Gong wird das Qi im Körper geführt.
Wir lernen in diesem Seminar:
8 Alltagsfiguren
Diese Übungen sind in China sehr bekannt. Sie haben das Ziel, den Körper jeden Tag „durch zu arbeiten“. Meridiane und Gelenke werden aktiviert, die Sehnen gedehnt und die Muskeln trainiert. Sie verbessern die Kondition und verhindern, dass man aus Mangel an Bewegung „einrostet“. Sie sind eine gute Alternative zu Sport. Sie wirken aber nicht nur wie Gymnastikübungen, sondern regen ebenso den Qi-Fluss an.
Himmel-Erde-Öffnen-Schließen
Diese Übung wirkt besonders harmonisierend auf den Körper.
Nierenstärkende Gehübung
Das Nieren-Qi zu stärken, bedeutet eine ganzheitlich Verbesserung des Qi-Flusses, was zu mehr Gelassenheit und innerer Ruhe führt.
oder
Spezielles Rücken-Qi Gong
Stabübungen kombiniert mit Andullationstherapie
Viele Menschen leiden unter „Rücken“, deshalb möchte ich eine ideale Mischung aus Bewegung und Entspannung in diesem Seminar kombinieren.
Bewegung bringt den Körper wieder in Form und macht ihn geschmeidiger und widerstandsfähiger. Die Muskeln werden gedehnt und das Qi im Körper zum Fließen gebracht.
Die 4 Stabübungen stärken die Rückenmuskulatur und fördern die Beweglichkeit der Rückenpartie und des gesamten Körpers.
Das Andullationstherapie-System ist von Spezialisten entwickelt worden. Es gehört in den Bereich der biophysikalischen Therapieverfahren und basiert darauf, sämtliche Flüssigkeiten im Körper in Schwingung zu versetzen. Zusätzliche Infrarot-Tiefenwärme verstärkt die Wirkung.

mehr über Qi Gong

Dauer
Workshops finden von 14.00 bis 17.00 Uhr statt
Die Seminare beginnen um 09:30 Uhr und enden um 17:00 Uhr